1 Kommentar

  1. Anonymous

    Da ich als Gehbehinderte auch gern im Ecovillage leben möchte, möchte ich nochmal betonen, wie wichtig Barrierefreiheit ist! In allen Gemeinschaftsbereichen, aber auch in den Wohnbereichen. Es ist wünschenswert, dass es nicht nur einige „Behinderten-WGs“ gibt, sondern dass inklusives Mieinander-Leben in möglichst vielen Wohnbereichen möglich ist. Auch in Anbetracht der Tatsache, dass das Durchschnittsalter der Mitglieder relativ hoch ist und die Person nicht durch Einschränkungen, die das Alter mit sich bringt, die Wohngruppe wechseln möchte. Solche Mobilitätseinschränkungen bedeuten ja nicht immer gleich Pflegebedürftgkeit.

Kommentare sind geschlossen.